Job-Ticket-Vereinbarung

Informationen

Das Job-Ticket ist ein Angebot für Berufstätige, deren Arbeitgeber eine Job-Ticket-Vereinbarung mit einem VRN-Verkehrsunternehmen abgeschlossen hat. Das Unternehmen bezahlt für jeden Mitarbeiter einen Grundbeitrag (Solidarbeitrag), der Arbeitnehmer erhält dadurch ein stark vergünstigtes Ticket.

Das Job-Ticket gehört zu den besten VRN-Jahreskarten überhaupt. Es gilt im gesamt VRN-Verbundgebiet und bietet an Werktagen ab 19 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen die kostenlose Mitnahme von Familie oder von bis zu 4 Personen. Das alles zu einem unschlagbar günstigen Monatspreis.

Die Vereinbarung

Interessierte Firmen, Institutionen und Verwaltungen mit einer Mindestanzahl von 10 Mitarbeitern können mit einem VRN-Verkehrsunternehmen ihrer Wahl eine VRN-Job-Ticket-Vereinbarung abschließen.

Vereinbarung mit Grundbeitrag für alle Mitarbeiter

Die Vereinbarung beinhaltet die Zahlung eines Grundbeitrages für alle Beschäftigten des Unternehmens, unabhängig davon, ob sie das Job-Ticket beziehen oder nicht. Zu den Beschäftigten eines Unternehmens zählen: Voll- und Teilzeitkräfte (einschließlich Führungskräfte) sowie Auszubildende. Freie Mitarbeiter können kein Job-Ticket erhalten und sind entsprechend nicht zu berücksichtigen. Der Grundbeitrag wird monatlich abgerechnet.

Anzahl Mitarbeiter Grundbeitrag je Mitarbeiter/Monat (inkl. Mwst)
10 - 19 11,50 Euro (gültig ab 01.01.2020)
20 - 49 11,00 Euro
50 - 249 10,50 Euro
250 - 999 10,00 Euro
ab 1.000 9,50 Euro



Vereinbarung mit Grundbeitrag nur für die Mitarbeiter, die das Job-Ticket nutzen

Für Unternehmen, in denen die Nutzerquote vor Einführung des Job-Tickets relativ niedrig ist, gibt es das ebenfalls über einen Grundbeitrag finanzierte Job-Ticket, bei dem der Arbeitgeber nur für die Mitarbeiter einen Grundbeitrag zahlt, die das Job-Ticket tatsächlich nutzen.
Der monatliche Grundbeitrag beträgt 44,60 Euro (Tarifstand 1/2020). Dieses Job-Ticket Modell gilt in Betrieben ab 10 Mitarbeiter und einer Mindestabnahme von zwei Job-Tickets.

Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern können nur dann eine Job-Ticket-Vereinbarung abschließen, wenn sie den Grundbeitrag für 10 Mitarbeiter entrichten oder sich mit einer Firma/Institution/Verwaltung zusammenschließen, die bereits ein Job-Ticket hat.

Möchten Sie weitere Informationen oder sogar eine Vereinbarung abschließen? Nutzen Sie dafür unser Anfrageformular.

PDF-Download