Anschlussfahrscheine

Informationen

Bei gelegentlichen Fahrten über den Geltungsbereich einer Zeitkarte hinaus, muss ein zusätzliches Ticket gelöst werden. Dieses Ticket nennt man Anschlussfahrschein. Das Besondere daran: Waben, die in dem Geltungsbereich der Zeitkarte enthalten sind, müssen bei der Preisberechnung nicht mehr gezählt werden.

Was gilt als Anschlussfahrschein?

Einzelfahrscheine, BC-Tickets oder Mehrfahrtenkarten jeweils ab Preisstufe 1; Die Tages-Karte ist als Anschlussfahrschein nicht zugelassen.

Berechnung der Preisstufe

Die Preisstufe für den Anschlussfahrschein richtet sich nach der Fahrtstrecke zwischen der Grenze des Geltungsbereichs der Zeitkarte und dem Ziel der Weiterfahrt. Die Gesamtzahl der Tarifzonen beider Fahrscheine muss höchstens Preisstufe 7 betragen.

Besonderheiten: Bei Zeitkarten für Großwabe Mannheim genügt für die Fahrt nach Großwabe Ludwigshafen der Anschlussfahrschein der Preisstufe 1. Das gleiche gilt aus umgekehrter Richtung. Die Zeitkarten der Preisstufe City werden der Preisstufe 0 gleichgesetzt, Zeitkarten der Preisstufe 21 der Preisstufe 3.

Beispiel:
Zeitkarte = Wochenkarte, Preisstufe 3, Waben: 100, 101 und 102. Die Fahrt, für die ein Anschlussfahrschein benötigt wird, durchquert die Waben: 100, 103, 104, 105, 106 und 107. Weil die Wabe 100 bereits in der Zeitkarte enthalten ist, wird ein Anschlussfahrschein für die Waben 103, 104, 105, 106 und 107 (also für 5 Waben) benötigt. Die Gesamtsumme beider Fahrscheine entspräche der Preisstufe 8. Weil aber im VRN maximal Preisstufe 7 (Netz) erforderlich ist, wird ein Anschlussfahrschein der Preisste 4 benötigt (7-3=4).

Entwertung

Anschlussfahrscheine müssen vor Fahrtantritt entwertet werden, falls sie nicht beim Kauf bereits entwertet sind.

Mitnahmemöglichkeiten

Bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos mit. Falls weitere Personen im Rahmen der Mitnahmeregelung einer Zeitkarte mitgenommen werden, muss jede mitgenommene Person einen eigenen Anschlussfahrschein kaufen.

Besonderheiten

Der Anschlussfahrschein gilt nur in Verbindung mit der Zeitkarte.

Inhaber von (Anschluss-)Semester-Tickets, die in den Westpfalz-Bereich des VRN reisen möchten, müssen für die durchfahrenen Waben in der Westpfalz ein reguläres Ticket bis maximal Preisstufe 7 lösen (die Regelung des Anschlussfahrscheines gilt nicht). Das Gleiche gilt für Inhaber von MAXX-Tickets an Schultagen vor 14 Uhr.

Gültigkeit

Geltungsdauer

1 Fahrt, in eine Richtung, mit Umstieg (keine Rund- und Rückfahrten). Die Geltungsdauer richtet sich nach der Gesamtzahl der Tarifzonen beider Fahrscheine:
Preisstufe 1: 60 Minuten
Preisstufe 2: 90 Minuten
Preisstufe 3-5: 180 Minuten
Preisstufe 6-7: 360 Minuten

Geltungsbereich

Der Anschlussfahrschein gilt preisstufenabhängig und nur in Verbindung mit der Zeitkarte im gesamten VRN-Verbundgebiet und in den Übergangsbereichen zum KVV und zum HNV - Wabe 218 - in allen Bussen und Bahnen (DB: RE, RB und S-Bahn) jeweils 2. Klasse sowie in den Bereichen zum VVM bis Würzburg Hbf und zum saarVV bis Homburg Hbf.

/ Anschlussfahrschein Web

Kauf

Anschlussfahrscheine sind als Einzelfahrscheine, BC-Tickets oder Mehrfahrtenkarten an Fahrscheinautomaten, in Kundencentern und Verkaufsstellen, in Bussen beim Fahrpersonal sowie als Handy-Ticket erhältlich. Achten Sie beim Kauf am Fahrscheinautomaten darauf, die Fahrscheine nach Preisstufe und nicht nach Relation zu wählen.