ab 09.03.2020

Pirmasens: Bau einer Korrosionsschutzanlage für Erdgasleitungen - Haltestelle Erlenteich verlegt

Ab Montag, 16. März 2020, errichten die Stadtwerke an der Ecke „Im Erlenteich“/“An der Ziegelhütte“ eine sogenannte kathodische Korrosionsschutzanlage für Gasleitungen. Hierfür sind Bohrungen notwendig, für die die Stadtwerke ein Spezialbohrgerät einsetzen. Die Bohrung hat einen Durchmesser von etwa 30 Zentimetern und erreicht eine Tiefe von rund 95 Metern. Dadurch wird es möglich, ein elektrochemisches Schutzverfahren für die angeschlossenen, aus Stahl bestehenden  Gasleitungen zu installieren und sie auf diese Weise vor Korrosion zu schützen. Mehrere  Tiefenanoden werden durch das Bohrloch in die Erde abgesenkt.

Bereits ab heute (Montag, 9. März 2020), wird im Baustellenbereich eine Halteverbotszone eingerichtet. Zum Beginn der Baumaßnahme wird dieser Bereich für die Arbeiten mit dem Bohrgerät abgesperrt. Der Verkehr wird für die Dauer der Baumaßnahme von rund eine Woche an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Versorgung wird jederzeit aufrechterhalten. Die Bushaltestelle „Im Erlenteich“ stadteinwärts wird ca. 50 Meter in Richtung „Spielgemeinschaft“ (SG) verlegt.


Quelle:
Stadtwerke Pirmasens