LU: Berliner Platz wieder zentraler Knotenpunkt

Am kommenden Montag wird mit Betriebsbeginn der Berliner Platz nach rund zehn Monaten wieder zum zentralen ÖPNV-Knotenpunkt für Stadtbahnen und Busse der rnv. Die Stadtbahnen der Linien 4/4A, 6/6A, 7, 8 Express, 9 Express und 10 fahren dann wieder über die umsteigestärkste Haltestelle in Ludwighafen.

Auch die Schienenanbindung von und nach Mannheim über die Konrad-Adenauer-Brücke ist dann wiederhergestellt.

/123rf.com Straba

Foto: 123rf.com

Ebenso kehren die Buslinien 74, 75, 76, 77 sowie die Nachtbuslinien 90, 94, 95, 96 und 97, allerdings mit zum Teil veränderten Abfahrtspositionen, wieder zurück.

Die bisherigen Ersatzhaltestellen im Bereich Ludwigstraße/Kaiser-Wilhelm-Straße werden nicht mehr bedient, der Schienenersatzverkehr mit Bussen von und nach Rheingönheim endet.

Auch in Mannheim verkehren die Stadtbahnlinien 4/4A, 7, 8 Express und 9 Express wieder auf den regulären Fahrwegen.

Nachdem die Pilzhochstraße im vergangenen Jahr für den Verkehr gesperrt werden musste, griff am 27. November 2019 ein umfangreiches Umleitungskonzept für alle betroffenen rnv-Linien in Ludwigshafen und Mannheim. Zehn Monate später, ab Montag, 14. September, können die Busse und Bahnen der rnv den Berliner Platz wieder anfahren. Profitieren werden davon etwa täglich bis zu 40.000 Fahrgäste, die Ludwigshafens Knotenpunkt regelmäßig nutzen.

Damit die Stadtbahnen den Berliner Platz wieder befahren können, mussten in den vergangenen Wochen Arbeiten an elektrischen Anlagen und Gleisen durchgeführt werden. Wegen des Wegfalls des Brückenwerkes mussten Fahrleitungsmaste aufgestellt werden um die Oberleitung neu montieren zu können.

Achtung Schienenverkehr!

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH bittet alle Verkehrsteilnehmer in Zusammenhang mit der Rückkehr zu den ursprünglichen Fahrbeziehungen um erhöhte Aufmerksamkeit. Vor allem an Fußgängerüberwegen, an denen nun fast ein Jahr lang keine Bahnen kreuzten. Ebenso weißt die rnv darauf hin, dass die im ruhenden Verkehr an verschiedenen Stellen während der Sperrzeit als Parkfläche genutzte Gleisanlage, ab sofort nicht mehr zur Verfügung steht.