Unser Wandertipp

/Rainer Croissant Dornroeschen-wanderweg

Bild: Rainer Croissant

Der Dornröschen-Rundwanderweg in Dörrenbach

Märchenhaft, im wahrsten Sinne des Wortes, ist diese ca. 13,5 km lange Wanderstrecke gleich im doppelten Sinne. Denn der "Dornröschen-Rundwanderweg (Markierung: rote Rose) ist im ersten und letzten Teil identisch mit dem 5,7 km langen "Gebrüder Grimm Märchenweg" (Markierung: ockerfarbene Krone). Alle Märchengestalten, die den Weg säumen, stammen von regionalen Künstler*innen. Los geht's beim Froschkönig am Napoleonsbrunnen, direkt neben der Bushaltestelle. Der Weg führt zunächst durch Dörrenbach, auch "Dornröschen der Pfalz" genannt, das bereits 1975 als schönstes Dorf der Südlichen Weinstraße ausgezeichnet wurde.

Vorbei an schmucken Fachwerkhäusern, dem historischen Rathaus im Renaissancestil und der Wehrkirche geht es zum Dornröschengarten (Kinderspielplatz) und weiter durch den Wald zum Naturparkplatz "Altes Bild", wo Schneewittchen wartet. Hier beginnt der Dornröschen-Rundwanderweg.

Auf halber Strecke, fast schon im Elsass, liegt etwas versteckt auf dem Schloßberg die Burgruine Guttenberg, von wo aus man einen schönen Blick auf die Rheinebene hat. Gute Aussichten bieten auch der "Steinerne Tisch", ein imposanter Buntsandsteinfelsen, und ein Turm auf dem Stäffelsberg. Dort laden eine Schutzhütte, Tische und Bänke zur Rast ein.

Und immer wieder kommt es zu Begegnungen mit vertrauten Märchengestalten: Hänsel und Gretel in einem Steinbruch, der Tischlein-deck-dich-Goldesel auf einer Waldlichtung und Rapunzel am Fuß des Stäffelbergs. Zurück in Dörrenbach laden gemütliche Weinstuben und Gasthäuser zu regionalen Spezialitäten ein.

/Rainer Croissant Rapunzel-wanderweg

Bild: Rainer Croissant

Weitere Informationen

Nähere Informationen zum Wanderweg sowie eine Wegbeschreibung und Kartenmaterial erhalten Sie hier: