Kundenkarte

Zeitkarten bestehen grundsätzlich aus einer Wertmarke und der zugehörigen Kundenkarte. Kundenkarten sind kostenlos in den Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen erhältlich und enthalten jeweils eine eigene Nummer, den räumlichen Geltungsbereich und die persönlichen Daten des Fahrgastes. Sie muss vom Inhaber unterschrieben werden.

Die Nummer der Kundenkarte muss unverzüglich mit Tinte oder Kugelschreiber in die Wertmarke eingetragen werden. Eine Wertmarke ist ohne Kundenkarte ungültig.

Die rechtmäßige Benutzung ist auf Verlangen durch Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises, gegebenenfalls durch Wiederholung der Unterschrift, nachzuweisen. Bei Änderung des räumlichen Geltungsbereiches, Unleserlichkeit, starker Verschmutzung oder Beschädigung muss die Kundenkarte erneuert werden.